Blended Learning unaufhaltbar auf Erfolgskurs

By

Seit vielen Jahren werden die Lehrmethoden des Blended Learning und des Flipped Classroom diskutiert, erforscht und angewendet. Mangels geeigneter Technologien haben nur wenige Lehrer und Dozierende innovative didaktische Konzepte umgesetzt. Dies verändert sich mit moderner Bildungstechnologie grundlegend. Wir möchten die wichtigsten Trends zusammenfassen, wie EdTech heute Blended Learning ermöglicht und die erfolgreiche Umsetzung von Lerndesigns garantiert.

Einfacher Zugang
Alle modernen Learning Management Systeme und Lernanwendungen sind Cloud-basiert und so konzipiert, dass sie auf allen Betriebssystemen und Geräten funktionieren. Die Benutzerauthentifizierung ist dank der Verknüpfung mit einem Google- oder Microsoft-Konto wesentlich einfacher geworden.

Online-Lernen
Heute haben alle Lernenden Internetzugang, sei es zu Hause oder über ihr Smartphone. Online-Lernen wird nicht mehr mit dem Sitzen in einem Computerraum assoziiert. Es kann überall und jederzeit geschehen - mit individuellen Lerntempo.

Automatisierung
In der "alten Welt" der Lernmanagement-Systeme mussten viele Lerndesigns manuell konfiguriert werden oder erforderten noch viel Handarbeit. Moderne Tools verfügen über einen vordefinierten Satz von Workflow-Automatisierungen, die den Benutzer entlang der Lernpfade führen.

Multimedia-Inhalte
Videos, animierte Präsentationen oder Podcasts erleichtern die effiziente Produktion und kostengünstige Verteilung und Skalierung von Inhalten. Der allgemeine Trend geht dahin, sich von statischem Lesematerial zu lösen und viel früher Interaktionen mit automatisierten Feedbackschleifen zu erzeugen, so dass Lehrer und Coaches auf individuell geringe Schüleraktivitäten reagieren können.

Interaktions- und Kollaborationswerkzeuge
Vergessen Sie E-Mails und verfolgen Sie die Entwicklung von Slack, Microsoft Teams, Goole Meet und anderen marktbeherrschenden Software-Tools, die für eine schnelle und individuelle Interaktion und Zusammenarbeit entwickelt wurden. Interaktion und Zusammenarbeit ist nun in Echtzeit möglich, ohne dass eine permanente physische Präsenz in einem Klassenzimmer erforderlich ist.

Gemeinsam gestaltete Lernerfahrungen
Erfolgreiche Lerndesigns haben natürlich ein hohes Mass an frühzeitiger Einbindung der Studierenden. Je mehr Lernende teilnehmen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie Lernerfahrungen mitgestalten und sich befähigt und geschätzt fühlen, substanzielle Beiträge zu leisten, anstatt Lerninhalte lediglich zu konsumieren.

Die neue Ära des Blended Learning
Die oben genannten Trends haben eine enorme Kraft, um dazu beizutragen, dass Bildung eine nachhaltige Wirkung hat. Für Lehrer, Dozenten oder Coaches kann mit dem Einsatz moderner Bildungstechnologie viel mehr erreicht werden. MaxBrain fördert ein offenes Ökosystem und ist geeignet, mit einer starken mobilen Lernkomponente eine perfekte Lernerfahrung für eine Vielzahl von Lernkontexten zu bieten. Die Kunden von MaxBrain bieten erstklassige Bildungsprogramme mit einem starken Fokus auf eine hohe Interaktion zwischen Teilnehmern und Dozierenden. Ausgestattet mit einem einfachen, anpassungsfähigen und leistungsstarken Werkzeug bieten sie einzigartige moderne Lernerfahrungen. Der Präsenzunterricht bleibt als didaktischer Baustein elementar wichtig, aber die Zeit vor, während und nach dem Unterricht kann und muss deutlich effektiver genutzt werden.