Neukurs: Unsere Microlearning-Maestros aus Wien

learning on the go, mobile learning, microlearning, MaxBrain, Neukurs, Photo by JESHOOTS.COM on Unsplash

In der EdTech-Sphäre gibt es viele Schlagworte, so dass selbst die Besten von uns leicht den Überblick verlieren. E-Learning, Mikrolernen, spielbasiertes Lernen, Online-Lernen, mobiles Lernen, digitales Lernen, AR und VR in der Bildung, MOOCs, KI-unterstützte Lernplattformen... die Liste könnte ewig weitergehen. Lassen Sie uns Ihnen helfen, diese aufregende und etwas entmutigende digitale Lernreise in Angriff zu nehmen *Buzzword-Alarm* und beginnen Sie mit einem der Begriffe, von denen wir in letzter Zeit in der Weiterbildung immer mehr sehen - Mirkolernen!

Was ist Mikrolernen?

Um besser zu verstehen, was Mikrolernen bedeutet, werfen wir einen Blick auf MOOCs (Massive Open Online Courses), mit denen die meisten Leser besser vertraut sind. Das Schlüsselwort ist hier massiv, da sie im Allgemeinen eine große Anzahl von Anmeldungen haben, aus grossen Mengen von Inhalten bestehen, die in den Kurs gebündelt sind, und auch grosse Mengen von Daten generieren. Im Wesentlichen ermöglichen sie die Durchführung von Unterricht in grösserem Umfang. Ausserdem hat sie die Messlatte dafür höher gelegt, wie Lernerfahrungen vermittelt werden können, die nicht mehr von Angesicht zu Angesicht stattfinden und bei denen man jederzeit und von überall her mitmachen kann.

Dies funktioniert jedoch nicht für alle Zielgruppen, insbesondere nicht für Fachleute, die ein geschäftiges, schnelles Leben führen und es schwierig finden, grosse Zeitblöcke für einen Kurs zu reservieren. Hier kommt das Mikrolernen ins Spiel, indem es den Inhalt solch grosser Kurse oder Themen in kleinere, leichter verdauliche Einheiten von 10 bis 15 Minuten aufteilt, die oft auch als "mundgerechtes Lernen" bezeichnet werden. Mikrolernen kann in Form von Videos, Bildern, Illustrationen, Audio, Spielen, Texten, kurzen Quizz-Fragen, Umfragen oder Studien durchgeführt werden - im Grunde kann jede Art von Inhalt verwendet werden. Es kann so interaktiv und ansprechend sein, wie Sie es wünschen. Und das Beste ist, dass diese Mikro-Lerneinheiten in Kombination mit mobilem Lernen angeboten werden können, so dass sie auch unterwegs leicht zugänglich sind oder für diejenigen, die zwischen ihrem vollen Terminkalender ein paar Minuten Zeit haben, eine Einheit zu absolvieren. 

Wir bei MaxBrain möchten unsere Kunden dabei unterstützen, die beste und relevanteste Lernerfahrung in ihrer Organisation zu vermitteln. Mikrolernen eignet sich gut für die Bedürfnisse unserer Firmenkunden, weshalb wir mit Neukurs zusammenarbeiten, um sie bei der Kuratierung und Erstellung von Mikro-Lerneinheiten für ihre Aus- und Weiterbildungsprogramme zu unterstützen. Die Mikro-Lerneinheiten von Neukurs lassen sich als SCORM-Paket nahtlos in Ihre MaxBrain-Lernplattform integrieren und sind für Ihre Lernenden überall und jederzeit über unsere Web- und Mobil-Apps zugänglich.

 

Neukurs

Mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Vermittlung von relevanten, praktischen und attraktiven "mundgerechten" Lerninhalten konzentriert sich Neukurs auf die Unterstützung des Geschäftserfolgs durch drei Arten von Kompetenzen: persönliche Kompetenz, Fachkompetenz und Führungsfähigkeiten. Kunden können aus einem beeindruckenden Katalog von über 100 Einheiten zu Themen wie Führung, Strategie, Marketing und PR relevante Mikrolern-Ressourcen auswählen oder auch maßgeschneiderte Inhalte in Auftrag geben. Neukurs hat einen vielfältigen Kundenstamm von KMUs bis hin zu großen Unternehmen wie Andritz, Deutsche Bahn und Lenzing unterstützt.

 

Neukurs, Corporate Training, MaxBrain, Microlearning