Moodle

 

Bei Moodle handelt es sich um ein OpenSource basiertes Lernmanagementsystem (LMS), welches Benutzern kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Moodle steht ursprünglich für „Modular Object-Oriented Dynamic Learning Environment“ und wurde initial von Martin Dougiamas im Rahmen einer (nicht abgeschlossenen) Promotion an der Curtin Universität in Perth/Australien entwickelt. Die erste Version von Modle wurde im Jahr 2001 veröffentlich.

Moodle definiert sogenannte virtuelle Kursräume und stellt hier Lerninhalte (Texte, Links und Dateien) zur Verfügung. Ebenso ermöglicht es Diskussionen, Selbsttests und Gruppenarbeiten.

Mit über 100‘000 registrierten Installationen dürfte Moodle derzeit die Lernplattform mit dem weltweit grössten Verbreitungsgrad sein.

Während für Moodle keine Lizenzgebühren anfallen ist die Anpassung von Moodle auf die Bedürfnisse der Nutzer, die Installation und der Betrieb durchaus mit Kosten verbunden. Ebenso sind spezifische IT Kenntnisse erforderlich.